M.2 SSD im vergleich zu 2.5" sowie 3.5" HDD Festplatte

Datenrettung und SSD Festplatten Reparatur

Computerhilfe Hamburg – Ihr Datenretter in Hamburg!

Bei uns ist Ihre SSD Festplatte in besten Händen

Datenwiederherstellung nach Datenverlust

Alle technischen Bauteile eines Computers können irgendwann am Ende Ihrer Lebensdauer ausfallen, und normalerweise ist das zwar ärgerlich, aber kein großer Schaden. Das defekte Bauteil wird ausgetauscht, RAM Speicher, Mainboard oder Kabel sind schnell und ohne hohe Kosten ersetzbar. Im schlimmsten Fall steht der Kauf eines neuen Notebooks an, wenn die Reparatur nicht mehr lohnt.

Wenn jedoch plötzlich Ihre SSD nicht mehr erkannt wird, ist der Schrecken groß. Zwar hat ein Solid State Drive eine viel längere Lebensdauer als die herkömmlichen Festplatten, weil es keine beweglichen Bauteile enthält. Aber der Nachteil ist, dass sich ein Schaden nicht durch Geräusche ankündigt wie bei einer HDD. Daher kommt er meistens völlig überraschend. Erfahrene User erkennen an verlängerten Zugriffszeiten des Drives erste Anzeichen, dass die Speicherkapazität nachlässt oder defekte Speicherzellen vorhanden sind. Auch der Controller des Flash-Speichers und ein defektes BIOS sind eine häufige Fehlerquelle.

Um die Partitionen in den defekten Zellen auszulesen, bedarf es großer Erfahrung. Computerhilfe-Hamburg.org bietet Ihnen das ganze Knowhow für eine Datenrettung der SSD. Das Wiederherstellen der fehlerhaften Partition oder die Reparatur der beschädigten Laufwerke sind nach dem Ausfall nur mithilfe spezieller Verfahren möglich. Die teuren, professionellen Recovery Programme sind im Gegensatz bei der in Billigangeboten üblicherweise eingesetzten Freeware erforderlich, um die Datenrettung der Solid State Festplatten durchzuführen. Nur so kann man eine fehlerhafte SSD erfolgreich reparieren.

SSD wird nicht erkannt

Ein bevorstehendes Ende eines Solid State Drive macht sich oft durch geringere Lesegeschwindigkeit oder Schreibgeschwindigkeit bemerkbar. Der Geräte-Manager erkennt plötzlich Partitionen des Volume nicht mehr. Flash-Speicher arbeiten geräuschlos, die Datentransferrate ist enorm, vergleichbar mit einem Arbeitsspeicher. Die hohe Haltbarkeit beruht auf dem Wegfall von mechanischen Bauteilen. Andererseits sind die Ursachen von Schäden am Dateisystem oft schwieriger zu lokalisieren. Wenn Sie versehentlich Daten löschen, ist das Wiederherstellen zeitaufwändiger. Oft ist ein Trick zur Datenrettung nötig. Ich muss das BIOS, den Controller und die Firmware überprüfen, um den Ursachen auf den Grund zu gehen.

SSD Festplatten von Sandisk, Samsung Evo, Crucial, Western Digital etc. werden wegen ihrer mechanischen Robustheit heute überwiegend in Notebooks als interner Solid State Speicher verwendet. Meist haben bezahlbare SSDs 256, 512, 1024 GB oder maximal 2 TB. Als externe Festplatten sind dagegen aufgrund ihrer hohen Speicherkapazitäten jenseits der 2 TB und des günstigen Preises weiterhin hauptsächlich die herkömmlichen HDDs im Einsatz.

Was kostet es?

Datenrettung von funktionierenden SSD, auf denen sich gelöschte Daten befinden:

Softwareseitige Datenrettung bei Datenverlust:

  • Interne oder Externe SSD bis 3TB | 65€

  • Interne oder Externe SSD ab 3TB | 99€

 

Datenrettung von defekten SSDs

Mechanische oder elektronische Defekte, je nach Größe des Speichers sowie des Schadens am Datenträger. Weitere Informationen finden Sie weiter unten!

Die Preise basieren auf der Größe des Speichers und nicht auf der Datenmenge, die gespeichert oder gerettet wird.

Transparenz: So setzen sich die Kosten einer Datenrettung zusammen

Immer wieder sieht man "Superangebote" zur Datenrettung zu Dumpingpreisen, manchmal für weitaus weniger als 200€. Bedenken Sie, dass dies nur Lockvogelangebote sein können und hinterher weitere Kosten nachberechnet werden. Eine Wiederherstellung Ihrer Festplatte ist immer sehr zeit- und materialaufwendig und niemals für diese Werbepreise machbar. Eine SSD hat einen sehr komplexen Aufbau und verlangt einen erheblichen Zeitaufwand zur Fehlerdiagnose.

Dieser Zeitaufwand bildet gleichzeitig den größten Kostenfaktor. Die Sicherung defekter Daten dauert Stunden, manchmal Tage. Daher kann eine professionelle Datenrettung nur zu entsprechenden Preisen rentabel sein. Wenn Sie sich tatsächlich selbst auf die Suche nach einem Anbieter für Datarecovery machen wollen, vergleichen Sie mindestens 10 Angebote und lesen Sie auch das Kleingedruckte! Überprüfen Sie das Impressum und den Sitz der Firma und googeln Sie nach Kundenbewertungen, auch wenn diese manchmal gefälscht sind. Zahlen Sie nie Vorkasse und geben Sie Ihre Festplatte beim Techniker ab. Seriöse Unternehmen für Datenrettung berechnen zunächst nur den Kostenvoranschlag.

Sehr informativ sind in diesem Zusammenhang übrigens der Artikel und das Video über Recovery der ARD.

Datenrettung SSD

Sobald Sie Unregelmäßigkeiten bei der Benutzung Ihres Notebooks oder Computers mit Solid State Drive feststellen, heißt es am besten: Hände weg! Anstatt laienhafter Reparaturversuche mit Freeware Tools wie Recuva, EaseUS, MiniTool Data Recovery oder DiskDrill empfehle ich das sofortige Ausschalten und den Anruf beim Fachmann wie der Computerhilfe Hamburg. Jegliches Hantieren mit der SSD ohne sehr viel Erfahrung und Sachkenntnis führt möglicherweise zum endgültigen Löschen der noch versteckt vorhandenen Dateien.

Als Erstes muss der genaue Defekt erkannt werden. Dazu überprüfen wir die SSD und das Dateisystem, um die fehlerhafte Komponente zu finden. Erst danach kann ich den Schaden beheben und eine erfolgreiche Datenrettung durchführen. Die Datenwiederherstellung der Solid-State-Drive erfolgt mit speziellen Verfahren, der Vorgang ist zeitaufwendig, aber die einzige Option, um Ihre wertvollen Dateien erfolgreich zu retten.