Datenrettung | Hamburg | Computerhilfe Hamburg

© 2018-2020 by Computerhilfe Hamburg

Datenrettung von funktionierenden Festplatten (intern und extern), USB Stick, Speicherkarte, Smartphones wie Apple iPhone / Samsung / Huawei / Xiaomi / Sony:

- Sie haben Ihre Daten gelöscht?
- Ihr Computer ist mit Viren infiziert?
- Sie haben versehentlich etwas an der Festplatte / am Handy geändert und alles ist weg?
- Nach einem Update oder einer Wiederherstellung des Betriebssystems fehlen Daten
(Fotos bzw. Bilder, Dokumente, Musik, Videos u.a)?

- Wird vom PC nicht erkannt?

Softwareseitige Datenrettung:

  • Interne / Externe Festplatten bis 3TB: 65€

  • Interne / Externe Festplatten ab 3TB: 99€

  • USB-Stick / Speicherkarte / Smartphone: 50€

Datenrettung von defekten Festplatten (intern und extern), USB Stick, Speicherkarte, Smartphones:

Mechanische / Elektronische Defekte je nach Größe des Speichers sowie des Schadens.

Weitere wichtige Informationen weiter unten!

Reinraumlabor Datenrettung:

  • Kostenvoranschlag: 69€

  • Interne / Externe Festplatten bis 1TB: 449€

  • Interne / Externe Festplatten bis 2TB: 499€

  • Interne / Externe Festplatten bis 3TB: 549€

  • Interne / Externe Festplatten bis 4TB: 599€

  • Interne / Externe Festplatten bis 5TB: 649€

  • Interne / Externe Festplatten bis 6TB: 749€

  • Interne / Externe Festplatten bis 8TB: 849€

  • RAID - System 0/1/5 : ab 949€
     

Dies sind Preise von "normalen" Schäden, wenn z.b. der Lesekopf nicht mehr arbeitet.
Sollte bei Ihrer Festplatte ein anderer Schaden entstanden sein, Infomieren wird Sie vorher.

USB Stick, Speicherkarte, Smartphone je nach Anfrage, da Flashspeicher spezieller sind.

Datenrettungsfallen

Leider gibts es in der Datenrettungsbranche einige professionelle Betrüger, die selbst kleine Probleme zu Ihrem Vorteil nutzen und die Kunden abzocken.

Oft ist hier das Geld einfach weg & keine Daten gerettet.

Bitte seien Sie bei der Auswahl des Datenretters immer misstrauisch und prüfen Sie was über die Firma im Internet geschrieben wird. Prüfen Sie hierzu nicht nur 1-2 Webseiten, sondern möglichst viele.


Meine Tipps:

- Mindestens 10 Anbieter vergleichen, den es geht um Ihre Daten & auch was
man für ein Gefühl hat
- Beim Anbieter Infomieren und gerne misstrauisch sein;
der bekannte Spruch: Der Schein trügt!
- Schauen Sie ins Impressum wo die Firma sitzt
- Geben Sie die Festplatte persönlich ab, sollte hier nochmal eine Beratung auch auf die Risiken hingewiesen werden und kein Mensch sitzen, der diese
nur annimmt und weiterschickt
- Überweisen Sie keine Vorkasse!
 

Wie viel Euro kostet eine erfolgreiche Datenrettung?
Dieser Frage interessiert natürlich jede Kundin und jeden Kunden. Leider fallen sehr viele auf die Lockangebote vieler Mitbewerber herein. Man erhält immer wieder Anrufe oder Mails von verzweifelt geschädigten, die nach einer Diagnose durch Mitbewerber plötzlich zwischen 2000 – 4000 € bezahlen sollen, obwohl vorab eine Datenrettung für 150–250 € in Aussicht gestellt wurde. Das klingt ja auch verlockend!

Warum kostet eine Datenrettung von defekten Festplatten mehr als 200 €?
Um Daten von defekten Festplatten retten zu können, muss viel Geld investiert werden. Man benötigt sehr teure Spezial-Hardware, Werkzeuge sowie ein Reinraumlabor und dessen Ausstattung. Viel Geld muss für Weiterbildung und Software & Hardware-Updates ausgegeben werden.
Und nicht vergessen darf man die hohen Ausgaben für deutschlandweite Werbung, um SIE zu erreichen.

Wenn Ihre Festplatte ein Problem hat, das nur durch den Austausch interner oder externer Bauteile gelöst werden kann, müssen die Einnahmen die Kosten decken.

80 – 200 Euro für ein Ersatzteil
(Einige Ersatzteile sind noch teurer.)
Einkommensteuer/Gewerbesteuer, Arbeitszeit, Werbung, Strom etc.

Bei Lockangeboten von 200 € würde dem Anbieter nichts mehr übrig bleiben!
Welcher Dienstleister arbeitet umsonst oder hat etwas zu verschenken?

Bitte denken Sie daran, wenn Sie noch unsicher sind und sich noch nicht für den richtigen Anbieter entschieden haben.

Festplatten, die von anderen Datenrettern bereits geöffnet wurden, sind leider oft manipuliert, um es anderen Datenrettern schwerer oder unmöglich zu machen. Bitte sprechen Sie Dich bei mir offen an.
Gerne nenne ich auch seriöse andere Anbieter in Ihrer Nähe.

 

 


Weitere Informationen:

  • Kostenlose Beratung

  • Alle Datenträgerarten: SATA eSATA, SCSI, PATA (IDE/EIDE), USB, ATA, Speicherkarten (CompactFlash / Microdrive), Firewire

  • Alle Hersteller: Seagate (vorher Maxtor & Conner), Western Digital, Quantum, Samsung, HGST (vorher Hitachi & IBM), Toshiba, Hewlett Packard (HP), Dell, Apple u.s.w.

  • Alle Modelle: 5,25" 3,5" 2,5" 1,8" 1" Zoll

  • jedes Betriebssystem: Microsoft Windows, Apple Mac OS, Linux, Apple iOS, Android (Rooten von Samsunggeräten auf eigende Gefahr; nötig für die Datenrettung)

  • Der Kostenvoranschlag (69€) für schwierige Fälle wird verrechnet mit den Datenrettungskosten, sofern der Auftrag erteilt wird

    Wir sind in der Lage, logisch oder physikalisch beschädigte oder gelöschte Daten von allen Speichermedien (internen oder externen Festplatten, RAID-Verbunde, NAS-Systemen, SAS-Festplatten, SSD-Datenträgern, USB-Sticks und Speicherkarten, Smartphones und Tablets, CD- und DVD-Rohlingen, etc.) und von allen Betriebssystemen wiederherzustellen!

WICHTIG: Bitte vermeiden den Datenträger zu nutzen, da hierdurch weitere Schäden entstehen, die evtl. nicht mehr reparabel sind!

Schäden:

  • Softwareseitig: No Boot Device found (Bootsektor defekt), gelöscht / formatiert, defekte Sektoren im Master Boot Record (MBR) GUID-Partitionstabelle (GPT) oder Unified Extensible Firmware Interface (UEFI)

  • Elektronische: Motor Controller, unterbrochene/ gebrochene Leitungen, Überspannung

  • Mechanisch (oft Sturz/Erschütterung): beschädigte/zerkratzte Plattenoberfläche/Oberflächenschaden (meist begleitet von einem klickenden oder klackernden Geräusch, defekte (teils gebrochene) Schreib-Lese-Köpfe (Head-Crash) (kratzende oder schleifende Geräusche), nicht mehr bewegliche/ fest gegangene Lager, zerstörte Servodaten/ Servicebereich/ Boot-Code, Dezentrierung einzelner Platten (meist mit Folgeschaden)